Córdoba!!!

June 19, 2012 - Córdoba, Argentina

fue muy guay!!!!

am WE waren wir in Córdoba. das war tolltoll ;)

sind Donnerstag Nacht gefahren um Freitag morgens anzukommen - der Urplan, nach Chile zu fahren war nicht aufgegangen, weils so sehr geschneit hatte, dass der Tunnel zu war....also naja, am Donnerstag haben wir morgens im Fernseher gesehen, dass er aufgemacht worden war, aber da wars schon zu spät - aber war auch garnicht schlimm...

denn schon als wir um 8h aus dem Bus gekrochen kamen und anfingen, die Stadt zu beschauen, gefiel uns Córdoba sehr. erstmal n richtig cooler Kolonialzeitbahnhof (in der ganzen Stadt sehr viel Kolonialbauten), dann krasse Kirchen und Kathedralen und Museen und tolle alte Häuser und sympathische Menschen... und n casa de miel ;) (Honighaus)

abends haben wir dann Romi, unsere Couchsurfing-Host getroffen. wie war etwas gestresst, weil sie an ihren letzten Arbeitstag doch noch arbeiten musste, und redete ununterbrochen, mit nem krassen cordobesischen Akzent. abends fanden wir nen Tango-Kurs, voll gut, mit allen Altersstufen und sehr netten offenen Menschen. die haben uns dann auch gleich für den nächsten Tag eigeladen...und war richtig cool ;)

abends mussten wir dann wohl oder übel bis 3h nachts aufbleiben, weil Romi und ihre Freundin es erst dann geschafft haben, loszukommen zum weggehen. sind nicht mit, weil wir den nächsten Tag ja n nahgelegenen Ort besichtigen wollten, La Falda, und ja auch schon im Bus nicht so wahnsinnig erholsam geschlafen hatten

völlig tot snoozten wir den wecker weiter bis 9 und entschieden uns dann am Busbahnhof doch gegen La Falda und für Alta Gracia (Chés Jugenzeitzuhaus), da der La Falda-Bus grad weg war und Alta Garcia halb so weit weg ist. obwohl mal garnicht so wie im Reiseführer beschrieben, gefiel uns der Ort sehr gut, liefen an nem kleinen Fluss entlang und besichtigenten eine Jesuiten-Estancia.

Abends in Córdoba gingen wir ins Napleon, eine Disco. Fanden ne riesige Schlange davor, doch der Besitzer der Disco ließ uns durch den Hintereingang ein, da er mit den beiden Mädels befreundet ist, also Romi und ihrer Freundin. Wir bekamen Pizza und ne Flasche Fernet, 2 Colaflaschen und Eis hingestellt ;) zum Tanzen gings später unter der Tanzfläche her auf die VIP-Tanzfläche, wo weiterhin Fernet-Coca bereitgestellt wurde, dann noch Tischfeuerwerk und Leuchtearmbänder- war wirklich sehr witzig, und die Musik war, abgesehen von streckenweise Elektro, auch garnicht so schlecht =)

am nächsten Tag besuchten wir, nach dem Romi sich geg. 3h auch ausm Bett gepellt hatte, die tollste feria artesanal, die wir je gesehen habe! in einem ca. 5 Blocks großem Gebiet gabs auf Straßen und in Häusern Stände mit vielen tollen und garnicht so teuren Sachen - das allermeiste Handgemachtes und superkreativ!

abends mussten wir dann schon wieder losfahren leider, weil wir ja heut morgen zum Praktikum sind - kurz nach Haus, Sachen weggebracht, gefrühstückt und weiter ;)


Pictures

Stefs neue Schuhe
Bahnhof von außen
Bahnhof von innen mit altem Schalter
Baum ohne Blätter mit pinken Blüten
 
 
Fuzzy Travel · Next »
Create blog · Login